Massenhaftes Tiersterben durch industrielle Landwirtschaft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in News

livingplanetreport

Nach einer Studie der Umweltorganisation WWF, der „Living Planet Report“, haben sich die Bestände vieler Tierarten weltweit seit 1970 mehr als halbiert. Die Populationen schrumpft um etwa zwei Prozent pro Jahr. Die Umweltschützer machen unter anderem die intensive Landwirtschaft für das Massensterben verantwortlich, aber auch Überfischung und Urbanisierung. Mehr Informationen: www.sueddeutsche.de, Kurzfassung auf Deutsch als PDF, Ausführlicher Report auf Englisch als PDF

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.